Monday, February 11, 2019

Pressekonferenz / Neuigkeiten im ART SPACE stift millstatt

+++ PLEASE SCROLL DOWN FOR ENGLISH +++

Für mich ist es immer wieder beeindruckend, die Räumlichkeiten des ART SPACE stift millstatt zu betreten. So auch an diesem Montag Vormittag. Draußen ist es winterlich kalt und das in Grautönen geflieste weiträumige Foyer empfängt mich mit der angenehmen Wärme des in der Ecke flackernden Feuers im Werkstattofen. Von dort die Stufen hinauf zum Stiftsaal führen in die großzügige Weite des Saales, die Schneeberge der Hohen Tauern und der Millstätter See ergänzen wie eine gemalte Szene die aktuelle Ausstellung von FORUM KUNST contemporary. In der Tiefe des Raumes geben die hohen Flügeltüren einen freien Blick in den vom Sonnenlicht durchfluteten Betsaals, heute bestückt mit Tischen, Stühlen und einem kleinem Ausschank für die dort stattfindende Pressekonferenz.

Vertreter*innen der Kärntner Zeitungen und des Tourismusverbandes finden sich ein, ebenso Millstatts Bürgermeister Johann Schuster und das Kamerateam von KULT 1. Es gibt Sekt und Laugencroissants – sehr lecker.

Andrea K. Schlehwein eröffnet die Konferenz und kommt gleich auf den Punkt. Es gibt Neuigkeiten im ART SPACE: Die schon seit Jahren mitarbeitende Leonie Humitsch ist ab diesem Jahr mit im Leitungsteam. Die Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin verlegt ihren Schwerpunkt von Wien zurück in die Heimat, der von ihr neu gegründete Verein Freitanz findet Wurzeln im ART SPACE stift millstatt. Das ist eine schöne Bereicherung!
Das schon immer weit gefächerte Spektrum des ART SPACE stift millstatt dehnt sich weiter aus; das gut erprobte Miteinander der drei ausdrucksstarken Künstlerinnen in den letzten Jahren findet einen neuen kraftvollen Ausdruck in der Erweiterung des Leitungsteams. Schlehwein und Schäfer haben in ihrer langjährigen beständigen, unermüdlichen Arbeit etwas Besonderes für Millstatt, für die Region und für das ständig wachsende treue Publikum geschaffen – und an diesem Strang geht es jetzt zu dritt weiter!

Die drei Künstlerinnen stellen ihr Jahresprogramm vor. Der ART SPACE stift millstatt, ein Ort des Austauschs und der Begegnung, der Kunst auf internationalem Niveau, Einbindung regionaler Künstler, Kunst im breiten Fächer von Tanz, Film, Installation, Skulptur, Malerei, Diskussionen und Netzwerken, artists in residence, Schulprojekte, Workshops und vieles mehr. Die Einbindung der Jugendlichen und Kinder steht in diesem Jahr in zahlreichen Projekten im Vordergrund, die Kunstdetektive bewegen sich in gleich zwei Ausstellungen von FORUM KUNST, die Grundschule Millstatt ist wieder mit dabei und Freitanz präsentiert wie in den letzten Jahren die Sommer Tanzwochen. Für die Ausstellungen von FORUM KUNST und das Symposion POSITIONEN 019 mit Fokus auf dem LEX PADILLA DANCE CONCEPT haben sich bereits internationale Gäste in Millstatt angekündigt; es managed das büro für tanz | theater | produktionen.

Ich bin immer wieder davon angetan, wie belebt und gepflegt die große Etage mit Studio, Werkraum, Foyer, Kunstkabinett, Stift und Betsaal ist. Über 10 Jahre kontinuierliche Arbeit, Liebe, Verzweiflung, nicht unerhebliche eigene Investitionen und natürlich die Unterstützung durch Förderer haben aus einzelnen renovierungsbedürftigen Bausteinen ein großes Ganzes gegossen; ein historisches und künstlerisches Einod, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bestückt mit vielfältiger Kunst auf hohem Niveau.
Schlehweins Vision für die Zukunft: Der ART SPACE stift millstatt arbeitet und kreiert weiter wie bisher, wird allerdings zu einer Institution. Die Kosten für die Raum-Mieten werden vom Land Kärnten übernommen, so dass die bewilligten Fördermittel rein für die Kunst verwendet werden können. Ja, so sollte es sein, möge dies gelingen!

Bei der Pressekonferenz anwesend sind:
Harald Mag. Angerer Oberkärntner Volltreffer | Brigitte Büsken BLOG netzwerkaks | Tina Perisutti Kronen Zeitung | Gerhard Reiner + Kameramann, KULT 1 | DI Johann Schuster, Bürgermeister Millstatt | Claudia Striednig TVB | Michael Thun Die Woche | Karin Waldner Petutschnigg Kleine Zeitung

von KultB



Press Conference / News at ART SPACE stift millstatt


For me it’s always very impressive to enter the venues of ART SPACE stift millstatt. Likewise that Monday morning. It’s cold and wintry outside. The spacious foyer tiled in shades of grey receives me with the cozy warmth of the flickering fire burning in the iron stove. From there the stairs lead me up to the hall of the Stiftsaal with its lavish width. The snowy mountains of the Upper Tauern and Lake Millstatt complement the current exhibition of FORUM KUNST contemporary like a painted scenery. In the depth of the room, the high double doors open up to the Betsaal, flooded by sunlight. Today it is equipped with tables, chairs and a little snack bar for the press conference.

Representatives of local newspapers and the tourism office arrive, likewise
the mayor of Millstatt Johann Schuster and the camera team of KULT 1.
Sparkling wine and croissants are being served - yamyam.

Andrea K. Schlehwein opens the conference and gets directly to the point:

Leonie Humitsch, who has worked at the ART SPACE stift millstatt for many years, will be part of the leadership team. The dancer, choreographer and teacher is shifting her home base from Vienna back to Carinthia. Her newly established label Freitanz will have its home base at ART SPACE stift millstatt. A beautiful addition! The wide range of programming of the art space is expanding even more. The well-tested collaboration of the last years finds its expression in the expansion of the leading team. During the last ten years, Schlehwein and Schäfer have created something special for Millstatt, for the region and for the loyal, steadily growing audience. From now on, it will be the three of them pulling together in the same direction!

ART SPACE stift millstatt, a place of exchange and encounter, international art as well as support for local artists, art in the wide range of dance, film, installation, sculpture, painting, discussions, networks, artists in residence, school projects, workshops and more.
This year’s focus lies, amongst other things, on children and teenagers. The Kunstdetektive of FORUM KUNST contemporary will be back as well as projects with Millstatt primary school, the summer dance weeks organised by Freitanz etc. International guest are already announced for the Symposion POSITIONEN 019, focussing on the LEX PADILLA DANCE CONCEPT, organised and managed by the büro für tanz | theater | produktionen.

Time and time again I am quite taken by how alive and neat the spacious floor
is with its studio, crafts room, foyer, art cabinet, Stift- and Betsaal. Over 10 years of continuous work, love, despair, a considerable amount of privat investment and the help of supporters made, out of individual components in need of renovation, a greater whole, a pearl of history and art, open to the public with various presentations of art on a high level.

Schlehwein’s vision for the future:
The ART SPACE stift millstatt will grow into an institution. The rental costs will be covered by the State of Carinthia, so that the received fundings can go 100% to artwork and artists.
This is how it should be, indeed. May it happen!

Attending the press conference were:
Harald Mag. Angerer Oberkärntner Volltreffer | Brigitte Büsken BLOG netzwerkaks | Tina Perisutti Kronen Zeitung | Gerhard Reiner + Kameramann KULT 1 | DI Johann Schuster, Mayor of Millstatt | Claudia Striednig TVB | Michael Thun Die Woche | Karin Waldner Petutschnigg Kleine Zeitung


by KultB